Kernteam

Irmgard-Wutte

Irmgard Wutte

(Gesellschafterin und Geschäftsführerin)

Warum ich beharrlich über 20 Jahre hinweg und trotz aller Widerstände gemeinsam mit anderen meinen Impuls „nyendo“ treu entwickelte? Weil es mich zutiefst erhebt und berührt, wenn ich unserer Jugend beistehen kann in ihre Kraft zu kommen, ihre innersten Impulse zu spüren und zu entfalten. Das ist für mich so atemberaubend wie ein magischer Sonnenaufgang. Auch weil es mein Herz erfrischt und mein Verstehen erweitert, wenn ich immer wieder neu und kreativ im gesellschaftlichen und pädagogischen Rahmen Herausforderungen erforschen und Lösungen finden kann. Nichts ist fest, alles ist im Fluss, im Wandel. Dankbar halte ich nun die multidimensionale Vision von nyendo.lernen wie einen Schirm über einen heilsamen Raum, in welchem alle eingeladen sind, nach gewissen Spielregeln diese lernende Bewegung mit Leben zu erfüllen. Vorsicht – Tsunamigefahr! Mehr über mich: www.Irmgard-Wutte.de

Dr. Alexander Piecha

Dr. Alexander Piecha

(Leitung Institut Deutschland)

Mit nyendo Globalisierung positiv zu gestalten, ist eine wunderbare Möglichkeit für SchülerInnen, die Fähigkeiten zu entwickeln, die für unsere Zukunft immer dringender gebraucht werden. Als Institutsleiter von nyendo sie und ihre Coaches dabei zu begleiten und zu beraten und den Kontakt zwischen den Schülerfirmen zu halten und Events wie die Klausurtagung zu organisieren, sind mir darum echte Herzensangelegenheiten.

Brigitte-Lindenhofer

Brigitte Lindenhofer

(Leitung Institut Österreich)

Mein Weg zu nyendo führte mich über Erfahrungen an internationalen Projekten und als Unternehmer-Koordinator meiner Schule zu einem wunderbaren, zufälligen Treffen mit Irmgard Wutte. Danach war für mich der Schritt vom Unternehmer-Koordinator zum Coach für soziales Unternehmertum ein logischer. Meine Schule, die Handelsakademie Ybbs, ist die erste österreichische von hoffentlich noch vielen folgenden österreichischen Partnerschulen von nyendo.

Jasmine-Reischl

Jasmine Reischl

(Finanzen)

Nach 47 Jahren Berufstätigkeit, davon 28 Jahre als Kämmerin, habe ich auf einer Bergtour rein zufällig Irmgard Wutte kennengelernt. Schon nach meinem ersten Treffen mit dem Nyendo-Team war mir klar, da möchte ich mich engagieren. Ich kann meine beruflichen Erfahrungen einbringen, arbeite ehrenamtlich mit starken und sympathischen Menschen zusammen, die Ziele verfolgen, die auch mir schon immer am Herzen lagen. Wie können wir jungen Menschen in den Industrieländern das Verständnis für die Probleme und die Armut in Ländern wie Kenia, Uganda, Nepal usw. vermitteln und sie dazu veranlassen in ihrem künftigen Privat- und Arbeitsleben menschenwürdig zu handeln?

Mitarbeiter

Hélioda Autret

Hélioda Autret

(Newsletter, Blog)

Die glücklichen Gesichter der Schüler bringen mir Freude. Die Aktionen und Berichte der Nyendo-Schüler finde ich besonders inspirierend. Ich freue mich, sie zu veröffentlichen.

Nina Dreyringer

Nina Deyringer

(Design,Visual Consulting)

Neue Wege in Bildung und interkultureller Entwicklung liegen mir am Herzen, deshalb unterstütze ich dieses Projekt mit Rat und Tat.

Uwe-Ehmann

Uwe Ehmann

(Fundraising)

Die Idee von nyendo.lernen hat mich auf Anhieb überzeugt. Ich freue mich darauf, im Team um das Fundraising meinen Beitrag für dieses Projekt leisten zu können.

Sonja Fischer

Sonja Fischer

(Public Relations)

Sonja schreibt unsere Monatsspiegel, fasst Berichte zusammen und vernetzt damit viele Informationen und Menschen miteinander.

Lukas Lütke

Lukas Lütke

(Webdesigner)

Ich engagiere mich bei nyendo, weil ich meinen Beitrag für eine bessere Welt leisten will. Besonders spannend finde ich das Experiment der Regionalwährungen im Slum!

Gabriele Mohl

Gabriele Mohl

(Webdesignerin)

Mohl Web & Apps

Ich habe nyendo-lernen programmiert.

Georg Pluta

(Umweltschutztechniker)

Seit 2015 war ich mehrmals (insgesamt über 1 Jahr) beschäftigt mit Koordinierung und Durchführung von Baumaßnahmen auf Irmgards Oseki-Farm. Das neueste Projekt (Bau eines Hauses für Farm-Manager Sammy Wathika) lief erfolgreich von Januar bis März 2019.

Ramona-Ramtke

Ramona Ramtke

(Lektorin)

Als Lektorin und Setzerin habe ich beruflich viel mit wissenschaftlichen und belletristischen Texten zu tun. nyendo und tolle Projekte nun mit dem zu unterstützen, was ich kann und liebe, und dabei über meinen Tellerrand zu schauen, finde ich wunderbar.

Annette Sada

Annette Saar

(Seminartätigkeit im Bereich meditativer Wahrnehmungsschulung)

nyendo ist mir ein Herzensanliegen. Ich unterstütze die Arbeit im Hintergrund.

Kristina-Wildner

Kristina Wildner

(engl. Blog, Monatsspiegel, Newsletter)

Ich unterstütze nyendo seit Oktober 2019. Mein Tätigkeitsbereich umfasst momentan die Mitarbeit an dem englischsprachigen Blog, Monatsspiegel, Newsletter. Hiermit soll die interkulturelle Kommunikation verbessert werden.

John Hamilton

Alexandra Jendras

Marcus Wagner

Roman-Tietz-Treuhand-GmbH
geleistete ehrenamtliche Stunden

Mitarbeiter in Kenia

Felistas-Kiamba

Felistas Kiamba

ist neben Irmgard Wutte die zweite Direktorin der „nyendo ltd by guarantee“ in Nairobi.  Sie verantwortet die Buchhaltung und sorgt für die transparente Abwicklung und Verwendung unserer weitergeleiteten Spendengelder in Kenia.

George-Anthony-Karori

George Anthony Karori

unterstützt freiberuflich die Partnerschulen in Nairobi seit 2016 für nyendo. Seit 2019 ist er in Teilzeit bei der nyendo ltd Nairobi angestellt als „nyendo development officer.“

Beirat

Michael Schwienbacher

Michael Schwienbacher

hält seit 2001 Mandate als Geschäftsführer, Beirat und Verwaltungsrat in unterschiedlichen Unternehmen und ist als Unternehmensentwickler sowie Finanzexperte für kleine und mittlere Unternehmen aktiv. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Strategieberatung und der Geschäftsmodellentwicklung. Ehrenamtlich ist er als Gründungsmitglied des Gründungsengel e.V. sowie der Initiative „wir gestalten gern“ tätig. Siehe: Website

Petra Bauer-Wolfram

Petra Bauer-Wolfram

leitet den Standort der Stiftung Gute Tat in München. In dieser Funktion ist sie Mitglied von BiNet, Forum BE und anderen Netzwerken. Außerdem unterrichtet sie als Gastdozentin an der KSH in Benediktbeuern die Bereiche Freiwilligen-Management und Lernen durch Engagement.

Prof Bozyazi

Prof. Dr. Esin Bozyazi

ist seit 2013 Professorin für Entrepreneurship an der Hochschule der Wirtschaft für Management in Mannheim und unterrichtet dort u.a. Design Thinking. Mit ihrer Unternehmensberatung »Crossover Projects« entwickelt sie innovative Geschäftsmodelle für internationale Unternehmen und Start-ups und bietet zusätzlich Business-Design-Workshops an. Ihr persönliches Anliegen ist es, die „Kreativität im Business“ zu fördern.

Martin Schütz

Martin Schütz

ist Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Otto Eckart, die das einzigartige Kartoffelmuseum in München betreibt. Weitere Aufgaben sind die Förderung von Bildung, Kindern und Jugendlichen, Kunst, Kultur, Umweltschutz, Völkerverständigung und Heimatpflege. Er widmet sich besonders der Vernetzung von gemeinnützigen Einrichtungen und ist Mitbegründer des sozial-kulturellen Netzwerks „SoNet e.V.“