Netz­werk­schu­len in Deutsch­land und ihre Schü­ler­fir­men

Zu unse­rem deut­schen Schul­netz­werk zäh­len Schu­len aus Prien, Rosen­heim, Chem­nitz und Frank­furt. Ab dem Schul­jahr 2018/2019 dür­fen wir auch die FWS Eving­hau­sen in unse­rer Com­mu­ni­ty will­kom­men hei­ßen. Jede unse­rer Netz­werk­schu­len pflegt eine Part­ner­schaft zu einer Slum­schu­le in Nai­ro­bi.

Die knapp 80 Schüler/innen die an unse­rem Soci­al-Entre­pre­neurship-Pro­gramm teil­neh­men, ent­wi­ckeln Geschäfts­mo­del­le grün­den eigen­stän­di­ge Schü­ler­fir­men und set­zen ihre Ide­en selbst­wirk­sam um. Die erwirt­schaf­te­ten Gewin­ne gehen an ihre Part­ner­schu­len in Kenia, durch die nach­hal­ti­ge Pro­jek­te zur Ver­bes­se­rung der Lern- und Lebens­si­tua­ti­on geschaf­fen wer­den. Erfah­ren Sie im Fol­gen­den mehr über die Geschäfts­ide­en und das Wir­ken unse­rer Schü­ler­fir­men.

Wir pla­nen eine Aus­wei­tung unse­res Schul­netz­wer­kes. Sie sind Eltern, Leh­rer oder selbst Schü­ler und möch­test das nyendo.lernen Pro­gramm an Ihrer Schu­le eta­blie­ren. Hier erfah­ren Sie, wie Sie Mit­glieds­schu­le wer­den kön­nen.

HandelnSchenkenErleben