Name der Schu­le:  Loui­se von Roth­schild Schu­le Frank­furt

Part­ner­schu­le: Kan­yo­ro­sha Pri­ma­ry School

Nyen­do-Mit­glied­schu­le seit: 2013

Spen­den­stand etwa: 31.570,00 €

 

Nyen­do Schu­le: Loui­se von Roth­schild, Frank­furt am Main

Wir betrei­ben einen Schul­la­den, in dem man Mate­ria­len und Klei­nig­kei­ten für den All­tag erwer­ben kann. Er ist auch der Ort unse­rer Ide­en und Inspi­ra­tio­nen für ein­zel­ne Aktio­nen und Kam­pa­gnen, die wir das gan­ze Jahr über anbie­ten.

 

Unse­re Aktio­nen & Kam­pa­gnen:

  • - Rosen­ak­ti­on zum Valen­tins­tag
  • - Ein Scho­ko-Niko­laus für einen Freund
  • - Ver­kauf von Scho­ko­la­den­äp­feln & Plätz­chen in der Advents­zeit im Laden und auf Märk­ten
  • - Pfand­fla­schen-Ton­ne auf dem Schul­hof
  • - Alt­klei­der­sam­mel­ak­tio­nen (Vor einer Rei­se an die Part­ner­schu­le)

Wir pla­nen für das Schul­jahr 2018/2019 den Druck und Ver­kauf eines eige­nen Schul­pla­ners mit Geschich­ten und Inspi­ra­tio­nen aus allen Nyen­do-Part­ner­schu­len in Kenia. Der Pla­ner wird bereits mit Inhal­ten gefüllt und gestal­tet.

 

So unter­stüt­zen wir unse­re Part­ner­schu­le:

Unse­re Ein­nah­men gehen an unse­re Part­ner­schu­le „Kan­yo­ro­sha Pri­ma­ry School“ im Kan­ge­mi-Slum von Nai­ro­bi. Für fol­gen­de Ver­bes­se­run­gen haben wir bis­her sor­gen kön­nen:

  • - Kauf eines eige­nen Schul­grund­stücks
  • - Umzug und Wie­der­auf­bau auf dem Schul­ei­ge­nen Gelän­de
  • - Siche­rung des Schul­ge­län­des durch einen Zaun
  • - Ver­sor­gung der Kin­der mit Klei­der­spen­den

 

Dar­um set­zen wir uns ein:

Unser Ziel ist es nach­hal­tig der not­lei­den­den Schul­ge­mein­schaft der Kan­yo­ro­sha Slum­schu­le in Kenia aus eige­ner Kraft sta­bi­le Lebens­grund­la­gen zu ermög­li­chen. Durch sozia­le Aktio­nen unse­rer Schul­ge­mein­schaft wird Geld gesam­melt und gespen­det. Die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung dient der Hil­fe zur Selbst­hil­fe.”

Als Kern­ge­schäft betrei­ben wir einen Cate­ring-Ser­vice und ver­kau­fen selbst gemach­te Samo­sas und ande­re Köst­lich­kei­ten aus Kenia bei Schul­ver­an­stal­tun­gen. Wir erhal­ten aber mitt­ler­wei­le auch exter­ne Auf­trä­ge für Fest­lich­kei­ten und diver­se pri­va­te und öffent­li­che Ver­an­stal­tun­gen. Neu­er­dings haben wir auch eine Pop­corn-Maschie­ne in unse­rem Sor­ti­ment und bie­ten die gepopp­ten Mais­kör­ner bei unse­ren Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen an.

Wir ver­su­chen vor allem mit der Regio­nal­wäh­rung dem „Chiem­gau­er” zu wirt­schaf­ten und erhal­ten dadurch für jeden Ein­kauf mit Chiem­gau­ern 3%  des Betra­ges  für unser Pro­jekt.

 

Cha­ri­ty-Aktio­nen & Pro­jek­te

Zusätz­lich zum Kern­ge­schäft set­zen wir regel­mä­ßig Aktio­nen und Pro­jek­te zur wei­te­ren Akqui­se von Mit­teln für unse­re Part­ner­schu­le um:

2016/2017:

  • - Umset­zung des WOW-Days an unse­rer Schu­le (gesam­mel­te Spen­den: ca. 6000€)

2014/2015:

  • - Umset­zung eines Bene­fiz­kon­zer­tes (gesam­mel­te Spen­den: 1.300€)

2012/2013:

  • - Umset­zung des WOW-Days an unse­rer Schu­le (gesam­mel­te Spen­den: 5.600€)
  • - Durch­füh­rung eines Spen­den­lau­fes (gesam­mel­te Spen­den: 2500€)

 

So unter­stüt­zen wir unse­re Part­ner­schu­le

Unse­re Ein­nah­men gehen an unse­re Part­ner­schu­le „Kan­ge­mi Youth School“ in Nai­ro­bi. Für fol­gen­de Ver­bes­se­run­gen haben wir schon gesorgt:

  • - Sicher­stel­lung Hono­rie­rung der Lehr­kräf­te
  • - Ein­füh­rung der Regio­nal­wäh­rung “Kan­ge­mi Pesa
  • - Zaun um das Schul­grund­stück erneu­ert
  • - Ent­ste­hung eines Schul­gar­tens zum eige­nen Gemü­se­an­bau
  • - Schu­lun­gen zur urba­nen Land­wirt­schaft
  • - Täg­li­che Mit­tags­mahl­zeit der Schü­ler sicher gestellt